Specialized RUMOR: Wie für Frauen gemacht

Frauen und Fahrräder, eine NeverEnding Story. Mal ist der Sattel zu groß oder das Bike zu schwer. Mit dem 29er Fully RUMOR für Frauen sind solche Probleme Geschichte. Das RUMOR aus dem Hause Specialized richtet sich an die sportliche Frau von heute. Die Grundidee bestand darin, ein möglichst leichtes Fahrrad zu entwickeln, das gezielt an Frauen angepasst ist. Es ermöglicht eine angenehme Fahrt in der City und kommt auch mit schwierigem Gelände spielend leicht zurecht. Als technische Grundlage diente die Women’s XC 29er Performance Geometrie.

Massgeschneidert für Frauen

Das RUMOR ist ein exklusiv für Frauen entwickeltes Mountainbike. Mit einem sehr niedrigen Gewicht gehört es zu den leichtesten Fahrrädern dieser Klasse. Der Hersteller Specialized hat bei der Entwicklung des Bikes der weiblichen Anatomie höchste Priorität zugesprochen. Während der Fahrt macht sich das an der Dämpfung bemerkbar. Männer und Frauen verfügen über unterschiedliche Körperschwerpunkte. Ein nicht optimal gedämpftes Fahrrad kann langfristig zu Haltungsschäden führen. Wenn man ein Männerfahrrad mit dem RUMOR vergleicht, lassen sich deutliche Unterschiede in der Federhärte feststellen.
Mit einem Laufraddurchmesser von 29 Zoll gehört das RUMOR zu den größeren Mountainbikes. Das hat einen guten Grund. Studien haben ergeben, dass ein hoher Durchmesser für Stabilität sorgt und das Selbstbewusstsein steigert. Jeder erfahrene Sportler weiß, wie wichtig Motivation für langfristigen Erfolg ist. Erin Sprague kann das nur bestätigen. Der Produkttester des Herstellers Specialized konnte bei den Testerinnen eine enorme Leistungssteigerung beobachten. Zudem wurde dem RUMOR ein hoher Fahrkomfort bescheinigt. Dabei spielt es keine Rolle, welches Gelände das Bike zu bewältigen hat. Dank dem geringen Gewicht ist es nicht nur für Berge oder Wälder geeignet, sondern kann auch im Stadtverkehr genutzt werden.

Modellausführungen

Specialized plant den Release zweier verschiedener Ausführungen. Diese werden sich in einzelnen technischen Punkten unterscheiden. Dazu gehören Aluminiumrahmen, Rohrdurchmesser, Steuerrohr und Zugführung. Bei diesen Punkten wurde strikt auf die weibliche Anatomie geachtet. So beträgt der Rohrdurchmesser 110 mm auf beiden Federwegen. Der Aluminiumrahmen entstammt der neuen M5-Serie. Zusätzlich ist das Steuerrohr konisch geformt. Diese Neuerung dient einer höheren Stabilität und einem sicheren Fahrgefühl. Alle diese Änderungen sind auf die Women’s XC 29er Performance Geometrie zurückzuführen.
Viele Hersteller schränken die Funktion des Rahmens ein, um das Gewicht des Fahrrads zu senken. Dieses Problem wurde von Specialized mit einer neuartigen Konstruktion gelöst, die das Anbringen einer Getränkeflasche ermöglicht. Daraus ergeben sich keine Sicherheitsdefizite, da die Federung und Dämpfung an diese Konstruktion angepasst ist. Alle technischen Neuerungen sollen dazu dienen, das Mountainbike individuell an Frauen anzupassen.

vom 3. Mai 2013, Kategorie: Produktneuheiten

Hinterlasse einen Kommentar

Navigation